28 Mrz

Hervorragender Saisonstart für Scott Swisspower Team beim Racer Bikes Cup 2011

Beim Racer Bikes Cup Auftakt in Schaan (FL) konnte das Scott-Swisspower Team seinen hervorragenden Saisonstart nochmals bestätigen. Nino Schurter und Florian Vogel feierten bei der Elite einen Doppelsieg, Andri Frischknecht gewann das Juniorenrennen.

Schaan, welches das einzige Rennen des Racer Bikes Cup ausserhalb der Schweiz ist, vermochte ein hochkarätiges Starterfeld aufzuweisen. Florian Vogel und Nino Schurter galten nach ihrem Doppelsieg am Maremma Cup als die Topfavoriten. Jedoch war die Konkurrenz gross. Cannondale reiste mit den Top Weltcupfahrern Fontana, Gujan und Fumic an. Weiter waren der Deutsche Meister, Moritz Milatz (BMC), sein Teamkollege Patrick Gallati und Thomas Litscher (Felt Öztal X-Bionic) favorisiert für die Medaillenränge.

Nicht weniger hochkarätig war das Starterfeld bei den Frauen. Die Weltranglistenerste, Elisabeth Osl und die Weltmeisterin von 2009, Irina Kalentieva lieferten sich ein packendes Rennen. Osl schaffte es schliesslich ihre Gegnerin auf der letzten Runde zu distanzieren und gewann souverän mit 20 Sekunden Vorsprung.

Unsere beiden Junioren Andri Frischknecht und Dominic Zumstein zeigten, in der für sie neuen Kategorie, ein sehr starkes Rennen. Ab Rennhälfte lieferten sich Andri und der Schweden, Erik Jonsson an der Spitze ein Kopf an Kopf Rennen. Mit einer schnellen letzten Runde vermochte Andri seinen Gegner im Aufstieg zu distanzieren und gewann mit 20 Sekunden Vorsprung.

Dominic verlor wegen eines Sturzes in der zweiten von sechs Runden den Anschluss zur Spitzengruppe und beendete das Rennen mit dem hervorragenden vierten Platz.

Roger Walder konnte seiner Favoritenrolle bei seinem ersten Amateurrennen nicht gerecht werden. Er klagte über starke Rückenschmerzen und wurde enttäuschender fünfter.

Beim Elite Herren Rennen drünkten Flo und Nino von Anfang an aufs Tempo. Es bildete sich rasch eine Spitzengruppe mit den beiden Scott-Swisspower Fahrern, dem Deutschen Meister, Moritz Milatz und dem italienischen Meister Marco-Aurelio Fontana. Doch schon auf der dritten von neun Runden setzten sie sich die beiden Schweizer ab. Von nun an fuhren Florian und Nino ein einsames Rennen. Zwar hatte Milatz an dritter Stelle stehts nur einen Rückstand von ca. 25 Sekunden, stellte jedoch nie eine wirkliche Gefahr für die beiden Dominatoren dar.

Auf der letzten Runden kam es schliesslich wieder Mal zum Showdown zwischen den beiden Teamkollegen. Nino konnte Florian im Aufstieg um einige Meter distanzieren. Dieser vermochte jedoch in der Abfahrt die Lücke wieder zu schliessen, ehe die beiden zusammen ins Zielgelände einfuhren. In der zweitletzten Kurve versuchte Flo nochmals an Nino vorbeizukommen, schaffte dies jedoch nicht mehr. Schurter gewann mit wenigen Metern Vorsprung vor Vogel, Dritter wurde Milatz, Vierter Fontana und Fünfter Fumic.

Marcel Wildhaber ist nach der langen Quersaison nun wieder voll als Biker im Einsatz. Er zeigte eine gute Leistung mit dem 16ten Platz.

Bereits am 10. April 2011 findet der nächste Racer Bikes Cup in Tesserete/TI statt, bevor dann zwei Wochen später die Weltcupsaison startet.

SF Sportpanorama Rennbericht aus Schaan: www.videoportal.sf.tv

Tags

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.