PIC OF THE MONTH

Wie steht man ein 24-h-Bike-Rennen ohne Magenprobleme durch? Sponser-Sportler Philipp Mader verrät uns seinen Verpflegungs- und Material-Plan vom 24-h Rad am Ring.
Mehr dazu »
31 Mrz

«Auch im Tennis spiel die Ernährung eine wichtige Rolle!»

In der Rubrik «Sponser-Sportler stellen sich vor» bitten wir erfolgreiche Sportler, die sich in Training und Wettkampf mit Sponser-Produkten verpflegen, zum Interview. Heute: Tennisspieler Kilian Fetzer (25) aus Ravensburg (D).

Bist Du Berufs- bzw. Spitzensportler? Oder was arbeitest / studierst Du neben dem Sport?

Ich würde mich nicht als Berufssportler bezeichnen, aber investiere sehr viel Zeit in den Sport, betreibe ihn also als Leistungssport und studiere hauptberuflich Zahnmedizin.

Welches sind Deine grössten sportlichen Erfolge?

3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften Ski-/Tennis- Kombination in Seefeld. Spieler in der höchsten deutschen Klasse bei den Junioren. Teilnahme am Bundesfinale von Jugend trainiert in Olympia – Tennis in Berlin. Spieler in der Regionalliga Herren im Tennis. Diverse Siege und Platzierungen bei nationalen Turnieren.

Welcher wichtige Wettkampf steht bei Dir in den nächsten Monaten an?

Mit Beginn der Sommersaison beginnen die ersten internationalen Turniere, die wichtig für mich sind.

Welches ist Dein grösstes sportliches Ziel, das Du je erreichen möchtest?

Gute Weltranglistenposition im Doppel, hohe Klasse bis ins höhere Alter spielen und das aktuelle Niveau so lange wie möglich halten.

An grossen Wettkämpfen (Grand-Slam) sieht man Roger Federer manchmal eine halbe Banane essen während des Matches. Spielt die Ernährung im Tennis-Sport nur eine untergeordnete Rolle? Oder täuscht der Eindruck?

Zur Banane kann ich sagen: Ich vertrage sie leider nicht, aber sie enthält sehr viel Magnesium und ist deswegen natürlich im Tennis ein wichtiges  Nahrungsmittel. Ich denke, dass dieser Eindruck täuscht. Natürlich spielt in Ausdauersportarten die Ernährung eine größere Rolle als im Tennis aber auch hier ist vor bzw. während Turnieren oder in der Vorbereitungsphase auf eine richtige Ernährung zu achten. Auch hier muss man sehr viele Stunden im Fitness-Studio verbringen oder beim Konditionstraining, wo Nahrungsergänzungsmittel wieder eine entscheidende Rolle spielen.

Wie verpflegst Du Dich während der Wettkämpfe?

Ich trinke während des Spiels das istonische Getränk von Sponser «Isotonic Red Orange»  und bei langen Matches auch mal ein Gel auf der Bank. Ansonsten bemühe ich mich, vor den Matches kohlenhydratreiche Nahrung zu mir zu nehmen. Nach den Matches trinke ich den Sponser Recovery Shake.

Hast Du ein Lieblingsprodukt von Sponser?

Ja, mein Lieblingsprodukt von Sponser ist das MultiProtein 180 mit Vanille Geschmack!

Haben gute Tennisspieler manchmal sogar eigene Ernährungs-Coaches, weisst Du das?

Ich bin mir sehr sicher, dass Weltklasse-Tennisspieler eigene Ernährungs-Berater haben.

Treibst Du noch anderen Sport?

Ja. Im Winter gehe ich viel Skifahren oder Langlaufen (Skaten) und im Sommer gehe ich ab und zu Windsurfen. Das sind leider alles Sportarten, die sich mit dem Tennis nicht so gut vertragen, aber einen Ausgleich braucht man einfach.

Wie schaut für Dich die perfekte Erholung nach Training und Wettkampf aus?

Zunächst ist für mich eine perfekte Erholung bereits direkt nach dem Match die heiße Dusche! Wenn möglich danach eine Massage und dann früh schlafen gehen!

Tags

Ein Kommentar zu “Sponser-Sportler Kilian Fetzer stellt sich vor”

  1. Anna sagt

    22. September 2011, 11:08

    toller Artikel!

Einen Kommentar schreiben