PIC OF THE MONTH

Wie steht man ein 24-h-Bike-Rennen ohne Magenprobleme durch? Sponser-Sportler Philipp Mader verrät uns seinen Verpflegungs- und Material-Plan vom 24-h Rad am Ring.
Mehr dazu »
01 Feb

Lechner/Schneitter mit Gold, Zahnd/Püschel mit Silber

Glückliche Gesichter bei Sponser-Sportlerin Eva Lechner aus Eppan / Südtirol und ihrer Schweizer Kollegin Nathalie Schneitter. Die beiden Mountainbikerinnen haben als Team Colnago Cap Arreghini-Südtirol das Trans Andes Challenge-Rennen 2011 in Patagonien gewonnen. Bei den Männern landete der Schweizer Biker Simon Zahnd von Zaboo Bikes mit seinem Kollegen Javier Püschel auf dem zweiten Rang.

Die Trans Andes Challenge ist ein mehrtägiges Bikerennen, das in sechs Etappen in Patagonien durchgeführt wird. Da die Fahrer bisweilen völlig von der Aussenwelt abgeschnitten waren, konnten die Erfolgsnachrichten erst spät verkündet werden.

Erst kurz vor Ende des Etappenrennens über insgesamt sechs Tage konnte die Verbindung wieder hergestellt werden und die Erfolgsnachricht lautete: Eva Lechner und Nathalie Schneitter haben alle Etappen gewonnen und somit auch die Gesamtwertung der Fahrerinnen-Teams.

«Wir konnten unseren Sieg am Ende unangefochten einfahren. Die Konkurrenz war nicht gross und deshalb war das Rennen für uns mehr ein Training“, zeigte sich der Team-Manager des Duos Lechner/Schneitter am Ende zufrieden. Lechner und Schneitter konnten die zweitplatzierten Anja De Decker e Elke Roage aus Belgien mit mehr als vier Stunden deklassieren.

Und auch Simon Zahnd ist mehr als zufrieden mit seinem Resultat an der Trans Andes Challenge: «Ein Highlight jagte das andere! Vor allem landschaftlich war es genial. Das Essen war immer perfekt und die Mitstreiter immer sehr relaxed. Etappenrennen haben eine total anderen Charme als Eintagesrennen!»

Insgesamt waren mehr als 130 Fahrer aus 18 Ländern im chilenischen Huilo-Huilo am Start.

Alle Ergebnisse finden sich auf: www.transandeschallenge.com

Tags

Einen Kommentar schreiben