20 Feb

«Ich habe schon einige Dummheiten gemacht»

In der Rubrik «7 Ernährungsfragen an» erläutern uns Sportler ihre Ernährungsgewohnheiten und verraten ausserdem, welches die grösste «Dummheit» war, die sie in Sachen Sporternährung je begangen haben. Heute: Die deutsche Mountainbikerin Gaby Eulitz.

Welcher wichtige Wettkampf steht bei Dir als nächstes an?

Als ersten wichtigen Wettkampf im Jahr 2011 habe ich mir das MTB-Bundesligarennen in Münsingen am 16./17. April 2011 vorgenommen.

Wie verpflegst Du Dich dabei? Hast Du ein Standard-Rezept, das Du immer wieder anwendest?

Die meisten Rennen starten morgens oder am Vormittag. Daher ist für mich das Frühstück wichtig und fällt gleichzeitig auch schwer. Meist esse ich früh Müsli mit Joghurt und versuche, 2 Stunden vor dem Rennen noch etwas Festes zu mir zu nehmen, z.B. ein Brötchen mit Nutella. Wenn das nicht klappt, tut es auch ein Riegel. Im Rennen selber habe ich fast nur die Trinkflasche und Liquid Energy plus Gels dabei. Bei Marathons muss ich mich zu einem Riegel zwingen, freue mich aber auch immer über ein Stück Banane oder Apfel zur Erfrischung.

Verrätst Du uns Deine grösste «Dummheit» in Sachen Ernährung beim Sport, die Dir je passiert ist?

Ich mache sicherlich einige Dummheiten. Die letzte, die mir in Erinnerung geblieben ist, war bei der Trans Germany 2010. Mein erstes Etappenrennen! Ich dachte, ich müsse abends immer gut «hamstern». Einen Abend gab es eine Monsterportion Kartoffelbrei mit Sauerkraut und Nürnberger Würstchen. Eigentlich total lecker, aber einfach zu viel und von der Zusammensetzung her nicht ganz ideal während eines Etappenrennens. Entsprechend schwer war der nächste Tag…

Welches Produkt in Sachen Sporternährung müsste für Dich und Deine Sportart noch erfunden werden?

Ein Schoko-Riegel mit der Nährwerttabelle eines Energy Riegels und nicht schmelzendem Schoko-Überzug. Oder ein gleichwertiger saftiger Kuchen mit geeigneter Backform.

Wie sieht für Dich der perfekte Verpflegungs-Stand im Wettkampf aus? Was darf da auf keinen Fall fehlen?

Im Marathon auf jeden Fall vorgefüllte Flaschen oder die Möglichkeit, seine Flaschen mitzugeben sowie genügend Helfer, die einem alles «on the fly» reichen. Dabei auch Gels, Banane- und Apfelstücken, saftiger Kuchen, Riegel. Am letzten Stand auch Cola. Ich mag es überhaupt nicht, wenn der Geruch von Leberwurstschnitten oder Fettbemmchen darüber liegt, dann mache ich lieber einen großen Bogen.

Hast Du ein Lieblingsprodukt von Sponser?

Zurzeit stehe ich voll auf die Oat Packs. Wenn die Saison wieder beginnt, werde ich die Liquid Energy plus Gels wieder zu meinen Favoriten erklären.

Mal abgesehen vom Sport: Was isst bzw. trinkst Du für Dein Leben gerne?

Eine selbstgemachte Nudelsuppe mit ausgekochtem Hühnchen geht über alles. Ansonsten alles mit Pasta. Ein frisch gepresster Orangensaft aus süßen Orangen ist mein Lieblingsgetränk.

Tags

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.