03 Jan

«Im Winter achte ich nicht aufs Wettkampf-Gewicht»

Viele Ausdauersportler sind vor allem im Sommerhalbjahr aktiv und scheinen den Winter eher zu meiden. Grund genug, um einmal nachzufragen: Wie verbringen erfolgreiche Athleten die kalten Monate? Im Süden oder Indoor? Mit heisser Suppe oder Long Energy? Heute: Der Deutsche Mountainbiker Martin Frey (17 Jahre alt).

Welches waren Deine größten Erfolge in der sportlichen Sommersaison 2010?

Ich würde sagen der Gesamtsieg der Bundesliga und Podestplätze bei einigen internationalen Rennen.

Schnee, Kälte, wenig Sonne: Wie hast Du es mit dem Winter? Magst Du die kalte Jahreszeit?

Ja, denn sie ist meiner Meinung nach ein guter Ausgleich zu den warmen Monaten.

Setzt Du Deine Trainings in der Kälte fort? Oder flüchtest Du ins Trainingslager in die Wärme? Wenn ja: Wohin?

Im Februar fliegen wir mit der Nationalmannschaft für ca. 2 Wochen nach Gran Canaria oder Mallorca, um dort bei optimalen Bedingungen Grundlagen und Kraftausdauer zu trainieren. Der Großteil meines Trainings findet jedoch daheim statt.

Kommen für Dich im Winter alternative Sportarten (Langlauf, Snow Running, Biken mit Spikes o.ä.) zum Einsatz oder trainierst Du vermehrt indoor (auf dem Laufband, Cycling-Ergometer oder Cross Trainer)?

Ich trainiere sowohl Langlauf, Jogging und Bike/Rennrad an der frischen Luft, sowie auch Kraft im Studio und Indoor-Rollentraining. Die verschiedenen Outdoor-Sportarten sind für mich wichtig, um eine gute Allgeimeinathletik zu schaffen.

Wie unterscheiden sich Deine Trainingsumfänge im Sommer von jenen im Winter?

Im Winter  trainiere ich länger und mit niederer Belastung als im Sommer.

Welcher wichtige Wettkampf steht bei Dir im nächsten Jahr an?

Im Vordergrund stehen die Bundesliga Rennen und die Deutsche Meisterschaft. Außerdem könnte ich mich mit entsprechenden Ergebnissen für die Europa und Weltmeisterschaft qualifizieren.

Wendest Du andere Ernährungskonzepte an im Winter als im Sommer?

Da ich im Winter nicht so sehr auf mein Wettkampf-Gewicht achten muss, schaue ich einfach auf eine ausgewogene Ernährung.

Welche Ernährungs-Tricks kommen bei Dir beim Training in der Kälte zum Einsatz? Hast Du irgendwelche Tipps?

Zum Beispiel eine Thermo Flasche mit einem warmen Getränk.

Wie schaut für Dich die perfekte Erholung nach kalten Trainings aus?

Eine warme Dusche, danach ein gutes Essen und Erholung vor TV/PC.

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.