07 Jan

«Im Winter kann ein Training auch mal ausfallen!»

Viele Ausdauersportler sind vor allem im Sommerhalbjahr aktiv und scheinen den Winter eher zu meiden. Grund genug, um einmal nachzufragen: Wie verbringen erfolgreiche Athleten die kalten Monate? Im Süden oder Indoor? Mit heisser Suppe oder Long Energy? Heute: Triathlet Florian Brosch (24 Jahre alt) aus Bad Orb (nähe Frankfurt am Main).

Welches waren Deine grössten Erfolge in der sportlichen Sommersaison 2010?

Meine beiden größtenn Erfolge waren der 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Crosstriathlon und meine erste Langdistanz in Regensburg, bei der ich als 40. mit einer 9.20h ins Ziel gekommen bin. Weiterhin konnten wir mit unserem Triathlonteam Team Spessartchallenge/TV Bad Orb in die Regionalliga aufsteigen.

Schnee, Kälte, wenig Sonne: Wie hast Du es mit dem Winter? Magst Du die kalte Jahreszeit?

Prinzipiell mag ich den Winter, so lange es nicht allzu viel regnet und der Schnee nur in den Höhenlagen liegenbleibt, damit man weiterhin radfahren kann.

Setzt Du Deine Trainings in der Kälte fort? Oder flüchtest Du ins Trainingslager in die Wärme? Wenn ja: Wohin?

Im Winter reduziere ich das Training und arbeite allgemein mehr an der Technik und an meinen Schwächen. Auch Alternativsportarten wie Langlaufen in der Rhön oder auch Ballsportarten baue ich in mein Training ein. Gerade im Winter kann man auch mal eine Trainingseinheit wegen fehlender Motivation ausfallen lassen, was im Sommer eigentlich nicht mehr passieren sollte. Im Dezember/Januar möchte ich dann für ein paar Tage ein Langlauf Trainingslager einlegen und im März geht es dann nach Lanzarote für die langen Radausfahrten.

Wie unterscheiden sich Deine Trainingsumfänge im Sommer von jenen im Winter?

Da im Winter die langen Radausfahrten oft nicht möglich und auch nicht nötig sind, trainiere ich im Winter weniger. Ab Februar steigen die Umfänge aber dann wieder an, wenn die längeren Radeinheiten wieder möglich sind bzw der Winter nicht so lange ist.

Welcher wichtige Wettkampf steht bei Dir im nächsten Jahr an?

Ich werde beim Ironman Frankfurt im Juli starten.

Welches ist Dein grösstes sportliches Ziel, das Du je erreichen möchtest?

Ich möchte auf Hawaii starten und einfach generell das Maximale aus mir herausholen.

Wendest Du andere Ernährungskonzepte an im Winter als im Sommer?

Nein, da ich generell versuche, mich ausgewogen zu ernähren.

Welche Ernährungs-Tricks kommen bei Dir beim Training in der Kälte zum Einsatz? Hast Du irgendwelche Tipps?

Da habe ich eigentlich nichts spezielles, außer dass ich die Riegel relativ nahe am Körper trage, damit sie nicht allzu hart sind.

Wie schaut für Dich die perfekte Erholung nach kalten Trainings aus?

Ein guter Regenerationsshake, eine heisse Dusche, Kaffee und ein Stück Kuchen.

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Gesunder Snack



Whey Protein Chips sind ideal für gesundheitsbewusste Chips-Liebhaber: 48% Protein, low carb und fettarm. Im Vergleich zu handelsüblichen Chips enthalten die Whey Protein Chips 8 x mehr Eiweiss, rund 35% weniger Fett und 65% weniger Kohlenhydrate.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.