PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
10 Jan

6. Meistertitel für den Schwyzer

Ein bis zum Schluss spannendes Rennen lieferten sich am vergangenen Wochenende die Fahrer in Hittnau an der Radquer Schweizermeisterschaft. Christian Heule siegt vor Pirmin Lang und Julien Taramarcaz. Auf dem undankbaren vierten Rang klassierte sich der sehr hartnäckig gebliebene Titelkandidat Lukas Flückiger. Marcel Wildhaber wurde 5.

Hittnau ausgetragene Schweizermeisterschaft der Querfeldeinfahrer wurde zu einem fast erfolgreichen Rennen der Titelverteidiger. Fast deshalb, weil im Hauptrennen der für den VC Gippingen fahrende Christian Heule (Tuggen) Vorjahressieger Lukas Flückiger vom Throne stürzte und damit den sechsten Titel holte.

Mit René Wittweiler (Eschenbach) gab es auch bei den Masters ein neues Siegergesicht. Allerdings wurde dieser Meistertitel erstmals vergeben. Mit Arnaud Grand (Rennaz/bei der Kategorie U-23), Lars Forster (Eschenbach/bei den Junioren) und Jasmin Achermann (Rain/bei den Frauen) gab es jedoch drei erfolgreiche Titelverteidigerinnen und –Verteidiger.

Das Elite-Rennen verlief spannend wie seit Jahren nicht mehr. Obwohl wegen des tiefen Terrains und dem beschwerlichen Aufstieg zum Schlosshügel, dem Haupthindernis des Hittnauer-Meisterschaftsparcours, das Rennen sehr kräfteraubend war, vermochte sich niemand entscheidend abzusetzen. Christian Heule sprengte zwar bereits in der Anfangsphase eine Fünferspitze. Man merkte, dass der vor Jahresfrist geschlagene Serienmeister den Titel unbedingt wieder in seinen Besitz bringen wollte.

Aber die Gegner machten es Heule nicht einfach. Pirmin Lang wuchs förmlich über sich hinaus und war Heule bis anderthalb Runden vor Schluss ein ebenbürtiger Gegner. Nicht nur die Zuschauer, sondern auch Lang war davon selber überrascht: «Ich hatte mich nicht als Favorit gesehen und eigentlich andere Fahrer vorne erwartet. Allerdings merkte ich in den letzten Rennen, dass ich Druck auf der Pedale hatte. So lief es mir auch am Meisterschaftsrennen bestens. Dass ich zu Silber gekommen bin, freut mich ungemein.»

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.