29 Nov

«Früher habe ich zu viel Nahrung hingeschaufelt»

In der Rubrik «7 Ernährungsfragen an» erläutern uns Sportler ihre Ernährungsgewohnheiten und verraten ausserdem, welches die grösste «Dummheit» war, die sie in Sachen Sporternährung je begangen haben. Heute: Triathlet und amtierender Triathlon-Team-Weltmeister Ruedi Wild.

Welcher Wettkampf steht bei Dir als nächstes an?

Nach einer langen und kräfteraubenden Saison gönne ich meinem Körper nun eine Trainingspause.

Wie verpflegst Du im Triathlon-Wettkampf? Hast Du ein Standard-Rezept, das Du immer wieder anwendest?

Über die Jahre habe ich herausgefunden, was mir am besten bekommt und auch meinen empfindlichen Magen nicht belastet. Nach einem Carbo-Loading am Vorwettkampftag verpflege ich mich während den gut 1:45 Wettkampfstunden hauptsächlich mit Long Energy Competition, das ich je nach Lufttemperatur unterschiedlich stark dosiere. Vor dem abschliessenden 10-km-Lauf nehme ich meistens noch einen Gel zu mir für den Extrakick Koffein und auch, damit die Energiereserven auch sicherlich ausreichend sind.

Verrätst Du uns Deine grösste «Dummheit» in Sachen Ernährung beim Sport, die Dir je passiert ist?

Als wir die Wettkampfgetränke etc. noch nicht so hoch dosieren konnten wie heute, hatte ich immer das Gefühl, ich müsse noch Unmengen an Nahrung «reinschaufeln», selbst am Wettkampftag, damit mir die Energie nicht ausgehen würde. Das war dann meistens zu viel des Guten und mein Magen rebellierte schon vor dem Wettkampf wegen der zusätzlichen Nervosität oder aber ich hatte beim Rennen das Gefühl, als würde ich noch ein Spannferkel im Magen verdauen.

Welches Produkt in Sachen Sporternährung müsste für Dich und Deine Sportart(en) noch erfunden werden?

Dazu fällt mir nichts ein, das momentan noch fehlen würde. Aber wenn ich jeweils erst nachmittags oder abends den Wettkampf habe oder erst am späteren Abend ein hartes Training absolviere, dann habe ich meist sehr Mühe mit dem Einschlafen. Vielleicht also ein den Organismus und das Gemüt beruhigendes Getränk, so à la «Grosis Guetnachttee».

Wie sieht für Dich der perfekte Verpflegungs-Stand im Wettkampf aus? Was darf da auf keinen Fall fehlen?

Grundsätzlich führe ich meine gewohnte Ernährung wenn immer möglich selber mit. Ansonsten sind sicherlich eine gewisse Auswahl und aufmerksame Helfer wichtig, welche die Produkte beim Vorbeifahren/-laufen hinhalten.

Hast Du ein Lieblingsprodukt von Sponser?

Das variiert je nach Tag oder auch Jahreszeit. Zur Zeit hoch im Kurs bei mir sind die Protein-Shakes, gemixt mit Milch, Eiswürfeln und Früchten wie Beeren, Banane oder Ananas etc. Ideal als Erfrischung und zur Erholung nach den Trainingseinheiten, während den heissen Sommertagen oder auch als Nachspeise.

Mal abgesehen vom Sport: Was isst bzw. trinkst Du für Dein Leben gerne?

Für mich gibt es nichts Feineres als ein gutes Stück Fleisch vom Grill. Dazu ein Glas Wein oder ein kühles Bier. Ansonsten trinke ich gerne Wasser und auch eine Tasse vor dem nachmittäglichen Training.

Einen Kommentar schreiben

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.