PIC OF THE MONTH

Wie steht man ein 24-h-Bike-Rennen ohne Magenprobleme durch? Sponser-Sportler Philipp Mader verrät uns seinen Verpflegungs- und Material-Plan vom 24-h Rad am Ring.
Mehr dazu »
24 Okt

Üetliberglauf als Abschluss einer tollen Wettkampfserie

Die ZKB ZüriLaufCup Saison 2010 ist mit dem bei trockener Witterung ausgetragenen 24. Üetliberg-Lauf bereits Geschichte. Die letzten Punkte für die Gesamtwertung sind im Trockenen. Die Vorfreude auf die ZKB ZüriLaufCup Saison 2011 keimt auch schon bei den einen und anderen Breitensportlern.  Zufriedene Tagessieger des Abschlussrennens am voralpinen Zürcher Hausberg wurden Daniela Gassmann in neuer Streckenrekordzeit und Marcel Tschopp.

Der Samstag, 23. Oktober, bildete mit dem 24. Üetliberg-Lauf den erfolgreichen Schluss einer geglückten ZKB ZüriLaufCup 25 Jahre Jubiläumssaison. An zwölf verschiedenen Orten im ganzen Kanton Zürich konnten Laufsportbegeisterte sich sportlich betätigen, persönliche Bestzeiten erlaufen und oder aus purer Freude sich mit Freunden durch die Natur bewegen. Das Patronat der grössten breitensportlichen Laufsport-Serie hat seit 25 Jahren die Zürcher Kantonalbank inne.

Beim Saisonfinale des ZKB ZüriLaufCups am Üetliberg waren neben 895 Läufern – neuer Teilnehmerrekord – auch etliche Zuschauer und ein freundlicher Herbsttag zugegen. Die 14 Kilometer lange Wegstrecke präsentierte sich in einem guten Zustand. Die Organisatoren vom Eisenbahner Sportclub Soldanella sorgten wie gewohnt für einen reibungslosen Verlauf der Sportveranstaltung am Zürcher Stadtrand. Höhenprofil und Ehrgeiz der Teilnehmer sorgten für die nötige Wärme über die Naturwege und durch die lichten Wälder. Auf der Ziellinie gab es nur glückliche Gesichter zu beklatschen. Strapazen, Enttäuschungen und verlorene Sekundenbruchteile der Saison sind vergessen. Mit individuellem Lauftraining wird in der kurzen Winterpause dem Startschuss vom Samstag, 8.1.2011 beim 44. Zürcher Neujahrslauf entgegen gefiebert.

Die schnellste Laufzeit bei den Männern realisierte Marcel Tschopp aus Winterthur (Jg. 1974) mit 49 Minuten 07,1 Sekunden. Als zweiter klassierte sich Beat Elmer aus Hombrechtikon (Jg. 1961) mit der Zeit von 49.21,0. Als dritter lief Stephan Lowiner aus Bülach (Jg. 1987) mit der Zeit von 49.36,5 ins Ziel.

Bei den Frauen distanzierte Daniela Gassmann Bahr aus Galgenen (Jg. 1964) mit der Siegerzeit von 53 Minuten 46,3 Sekunden die Konkurrenz auf die Ehrenplätze. Als zweite lief Cathrin Cheridito aus Feldmeilen (Jg. 1980) mit der Zeit von 54.15,4 durchs Ziel. Dritte wurde Marketa Maly-Polackova aus Adliswil (Jg. 1979) mit der Zeit von 55.35,1.

Sieger bei den Juniorinnen und Junioren, Laufstrecke über 6,6km, wurden Jasmin Marty aus Flurlingen (Jg. 1994) mit der Zeit von 25.09,7 und Florian Suter aus Falera GR (Jg. 1993) mit der Zeit von 21.40,9.

Einen Kommentar schreiben