PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
27 Sep

Spannende Schlussphase beim ZKB ZüriLaufCup

Ein grauer, kühler Herbstsonntag begrüsste doch 1684 Läuferinnen und Läufer zum 32. Pfäffikersee-Lauf. Mit dem 12,3 Kilometer langen Rennen im Zürcher Oberland ist der ZKB ZüriLaufCup 2010 in der spannenden Schlussphase angelangt. Auf der bei jedem Wetter sehr attraktiven Strecke wurde um jeden wertvollen Punkt um die Gesamtwertung gekämpft. Klare Tagessieger wurden in Wetzikon Patricia Morceli Bühler und Rubén Oliver.

Am Sonntag, 26. September 2010 war der noch junge, aber bereits sehr kühle Herbst einer der Hauptakteure beim 32. Pfäffikersee-Lauf. Doch auch die spezielle und ruhige Landschaftsstimmung am Seeufer lockte viele Breitensportler an den traditionellen Rundkurs um den Pfäffikersee, denn noch sind manche Entscheidungen um den ZKB ZüriLaufCup 2010 pendent. Für den reibungslosen Ablauf der sportlichen Veranstaltung unter der Schirmherrschaft der Zürcher Kantonalbank zeichnete routiniert die grosse Helfercrew der Leichtathletik-Vereinigung Zürcher Oberland verantwortlich. Das angenehme Höhenprofil liess doch recht schnelle Laufzeiten zu. Nach dem Start in Wetzikon-Robenhausen folgen bis Auslikon herrliche Feuchtgebiete links und rechts der Strecke. Landwirtschaftsflächen prägen den Abschnitt bis Pfäffikon, in Pfäffikon ist’s dann der Seeuferweg. Vor Ruetschberg folgt der einzige kurze Anstieg, über Seegräben und durch weitere Naturschutz-Rietgebiete kommen bereits das Ziel in Wetzikon und die Zuschauer wieder in Sichtnähe. Grosses Abschlussrennen der Breitensport Laufserie 2010 des ZKB ZüriLaufCup ist der 24. Üetliberg-Lauf am Samstag, 23. Oktober 2010.

Die schnellste Laufzeit bei den Männern realisierte Rubén Oliver aus Ebmatingen (Jg. 1976) mit 39 Minuten 31,8 Sekunden. Als zweiter klassierte sich Reto Dietiker aus Balsthal (Jg. 1983) mit der Zeit von 39.40,9. Als dritter lief Stefan Haldimann aus Niederuzwil (Jg. 1979) mit der Zeit von 41.39,5 ins Ziel.

Bei den Frauen distanzierte Patricia Morceli Bühler aus Cham (Jg. 1974) mit der Siegerzeit von 42 Minuten 48,3 Sekunden die Konkurrenz auf die Ehrenplätze. Als zweite lief Daniela Gassmann Bahr aus Galgenen (Jg. 1964) mit der Zeit von 45.28,7 durchs Ziel. Dritte wurde Maja Luder-Gautschi aus Bertschikon (Gossau ZH) (Jg. 1964) mit der Zeit von 45.40,3.

Sieger bei den Juniorinnen und Junioren, Laufstrecke über 6,6km, wurden Jasmin Marty aus Flurlingen (Jg. 1994) mit der Zeit von 20.21,5 und Jens-Michael Gossauer aus Greifensee (Jg. 1993) mit der Zeit von 18.10,2.

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.