20 Aug

«Schlaf ist die beste Erholung – nach dem Recovery Drink»

Die Mountainbikerin Eva Lechner hat erst kürzlich für ganz grosse Schlagzeilen gesorgt. Im Mountainbike-Weltcup von Champéry fuhr sie aufs Podest und liess sich für Platz zwei feiern. Jetzt führt sie sogar den Weltcup an! Wir haben die Südtirolerin getroffen und wollten wissen, wie sie trainiert, welche Träume sie hegt und wie ihre Ernährungsgewohnheiten im Wettkampf ausschauen.

Wo lebst Du, welchen Beruf übst Du aus?

Ich lebe in Südtriol in Eppan neben Bozen. Ich bin Profimountainbikerin und zugleich auch Sportsoldatin im italienischen Heer.

Welches ist Dein Sport?

Mein Sport ist in erster Linie Mountainbike, aber ich bestreite gelegentlich auch Strassen- und Querfeldeinrennen. Beim Mountainbiken geht das Rennen über einen Rundkurs von meistens 4-6 km und dieser wird ca. 5-6 mal gemacht, je nachdem wie schnell bzw. schwierig der Kurs ist und welche Bedingungen herrschen (trocken,nass, schlammig). Normalerweise sollte das Rennen so ca. 1:40 bis 2:00 dauern. Der Rundkurs ist dann häufig technisch schwierig und es geht wort wörtlich über Stock, Stein und Wurzeln und teilwiese sind die Stellen sehr schwierig zu bewältigen.

Deine grössten sportlichen Erfolge?

Weltcupsiegerin Houffalize 2010, Weltcup 2. Champery 2010 und zur Zeit Weltcupführende
12-fache Italienmeisterin, jedoch in 4 verschiedenen Disziplinen (Mountainbike, Radquer, Strasse, Mountainbike-Marathon)
8 Medaillen an Europameisterschaften (davon 1 Bronze in diesem Jahr in der Elitekategorie)
5 Weltmeisterschaftsmedaillen

Welcher wichtige Wettkampf steht bei Dir in den nächsten Monaten an?

Weltcup Val di Sole (31. Juli), Weltcup Windham USA (28. August), Weltmeisterschaften Kanada (4.September).

Welches ist Dein grösstes sportliches Ziel, das Du je erreichen möchtest?

Olympiasiegerin, Weltmeisterin, Gesamtweltcupsiegerin

Wie viel trainierst Du im Sommer, wieviel im Winter?

Das hängt immer ein wenig davon ab, welche Rennen ich bestreite, aber im Winter so zwischen 10-20 Stunden/Woche und im Sommer so zwischen 15-25 Stunden/Woche.

Wie verpflegst Du Dich während der Wettkämpfe?

Vor dem Rennen (ca. 1 h) nehme ich den Activator von Sponser Sport Food, bei Bedarf auch noch einen Riegel (High Energy – Aprikose-Vanille) und während dem Rennen das Competition (Himbeer-Geschmack). Zugleich auch die Gel-Tube ca. 2-3 pro Rennen. Nach dem Rennen dann so schnell als möglich den Recovery Drink (Erdbeere-Banane).

Hast Du ein Lieblingsprodukt von Sponser?

Sas ist definitiv der Recovery Drink (Erdbeere-Banane) und der Protein Snack, welcher wie ein Snickers schmeckt.

Treibst Du noch anderen Sport?

Im Winter gehe ich auch Skifahren, Schneeschuhe, Langlaufen, Laufen, im Sommer auch schwimmen ab und zu und natürlich reite ich auch sehr gerne. Ich habe seit einem guten halben Jahr mein eigenes Pferd. Sonst spiele ich auch gerne Fussball, wenn ich dazu komme.

Wie schaut für Dich die perfekte Erholung nach Training und Wettkampf aus?

Nach dem Rennen sollte man sobald als möglich den Recovery Drink zu sich nehmen und dann auch bald mindestens 30 min. ausfahren (auf der Rolle). Anschliessend nach dem Duschen sollte man etwas essen; am besten Kolenhydrate und Proteine. Wenn man nicht gerade eine lange Heimfahrt hat, wäre die beste Erholung, sich einfach hinlegen für eine kurze Zeit; aber das ist natürlich selten möglich, ausser nach den harten Trainings zu Hause und im Trainingslager. Am besten wäre sogar, wenn man nach dem Training etwas schläft, weil der Schlaf die totale Erholung für den Körper ist. Das mache ich auch nach den ganz harten Trainings, sofern es zeitlich möglich ist.

Einen Kommentar schreiben

Sponser@Eurobike

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.

Magnesium 375



Neue Formulierung! Magnesium 375 ist eine Trinkampulle mit hochdosierten 375 mg Magnesium sowie den Vitaminen C und B6. Erfrischend im Geschmack und ohne Kalorien.

Facebook

Power Gums Cola

Die beliebten Power Gums gibt es nicht nur im bekannten Fruchtmix-Geschmack, sondern neu auch in einer koffeinfreien Variante mit Cola.