PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
28 Jul

Vierter Sieg in Folge am Ironman Switzerland

Sponser Sport Food freut sich mit Ronnie Schildknecht über seinen vierten Sieg in Folge am Ironman Switzerland. Besonders ehrt uns, dass er – genau wie viele andere Athletinnen und Athleten, die am Ironman Switzerland im Einsatz standen – auf Sportnahrung von Sponser vertrauen und damit ein ums andere Mal erfolgreich sind. Im Bericht von Swiss Triathlon erfährt man, wie es den Favoriten Ronnie Schildknecht, Stefan Riesen, Mathias Hecht (alles treue «Sponser-Fans»!), u.a. m. im Wettkampf ergangen ist:

Ronnie Schildknecht gewann im Sommer 2010 zum vierten Mal hintereinander den Ironman Switzerland. Damit verbesserte der 30-jährige Thalwiler die von ihm und Olivier Bernhard gehaltene Serie. Bernhard hatte den Wettkampf über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen 1998, 2000 und von 2002-2004 gewonnen. Bei seinem Erfolg verpasste Schildknecht den Streckenrekord, den Bernhard vor 10 Jahren aufgestellt hatte, nur um ganze 13 Sekunden.

Schildknecht konnte zum ersten Mal das Schwimmen ohne grossen Rückstand absolvieren und lief auf der Marathonstrecke einen Vorsprung von 16:38 auf den Deutschen Swen Sundberg heraus. Sundberg hatte sich nach zwei Plattfüssen vor einer Woche an der Challenge Roth kurzfristig für einen Start in Zürich entschieden. Dritter wurde Mike Aigroz (Chateau d’Oex). Schildknecht wie auch Aigroz und Karin Thürig sicherten sich die Qualifikation für die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii.

«Ich habe mehr Ausdauer im Schwimmen trainiert, zu dem wurde heute nicht so schnell geschwommen», erklärte Schildknecht seine Schwimmleistung. „«Es war ein super Gefühl, einmal nicht aufholen zu müssen». Aigroz und Schildknecht begannen den Marathon zu schnell mit einem Kilometerschnitt von 3:30 bis 3:40 und beschlossen dann, etwas zurückzustecken. «Wir wollten uns auf den letzten 10 km bekämpfen», erzählte Schildknecht, doch Aigroz fiel bereits in der zweiten von vier Laufrunden zurück. Dass er den Streckenrekord knapp verpasste, ärgerte Schildknecht nicht. «Ich habe es auch nicht gewusst», meinte Schildknecht, der nun für 2011 ein zusätzliches Ziel vor Augen hat.

Von den weiteren Schweizer Favoriten kam Stefan Riesen auf Rang vier während Mathias Hecht einen rabenschwarzen Tag einzog. Riesen fing sich bereits im Schwimmen acht Minuten Rückstand ein, die er mit Velo und Laufen nicht verringern konnte. Hecht, der angetreten war, um nach dem zweiten Rang von 2007 Schildknecht den Sieg zu nehmen, verlor auf dem Rad schnell den Anschluss, wechselte mit fast 29 Minuten Rückstand auf das Laufen, gab aber nach rund 2 km auf. «Ich habe noch keine Erklärung», rätselte Hecht.

Karin Thürig sicherte sich nach ihrem Rücktritt vom Radsport den zweiten Sieg am Ironman Switzerland nach 2005 und verbesserte ihren eigenen Streckenrekord um 10:50 Minuten auf 9:00:04 Stunden. Die 38-jährige Thürig übernahm zum Ende der Radstrecke die Führung und siegte mit grossem Vorsprung auf Helen Bij De Vaate (Ho) und die Vorjahreszweite Monika Lehmann (Berikon). «Mein Schwimmen war eine Katastrophe, das Radfahren begann ich dosiert und beobachtete meine Wattleistung», so Thürig. «Das Ziel war einen guten Marathon zu laufen, dies ist mir gelungen», sagte die Retschwilerin, die 3:04:24 benötigte.

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.