PIC OF THE MONTH

Wie steht man ein 24-h-Bike-Rennen ohne Magenprobleme durch? Sponser-Sportler Philipp Mader verrät uns seinen Verpflegungs- und Material-Plan vom 24-h Rad am Ring.
Mehr dazu »
20 Jun

Wasserfeste Laufsportfans im Zürcher Wyland

Nach der Sintflut und dem 23. Wylandlauf in Andelfingen ist vor der Sommerpause 2010 der Breitensport Laufserie 25 Jahre ZKB ZüriLaufCup. Doch noch einmal machte sich der Ehrgeiz der 851 wasserfesten Sportlerinnen und Sportler im Zürcher Weinland eindrücklich bemerkbar. Trotz Regenwetter, dank den bereits absolvierten Läufen, vielen Trainingseinheiten und unter aufmunternden Rufen vereinzelter Zuschauer, legten alle Akteure die 14,85 Kilometer lange Strecke in flottem Tempo zurück. Die verdienten Tagesbestzeiten sicherten sich Daniela Gassmann und Christian Kreienbühl.

Am Samstag, 19. Juni 2010 konnten alle Lauf(wasser)sportbegeisterten im Rahmen des ZKB ZüriLaufCup 2010 am 23. Wylandlauf in Andelfingen starten. Der sportliche Grossanlass durchs Zürcher Weinland stand unter dem bewährten Patronat der Zürcher Kantonalbank und unter Einfluss von Tief Eliane. Für das übrige Umfeld waren die Helferinnen und Helfer des organisierenden Sport-Club Alten aufopfernd besorgt. Der Startschuss fiel bei der Andelfinger Sporthalle an der Niederfeldstrasse bei viel zu kühlen Juni-Temperaturen. Schon bald waren die Betriebstemperaturen der Läuferinnen und Läufer aber angenehm warm. Der kurze Anstieg nach der Thurbrücke hinauf nach Alten, zwischen Kilometer drei und vier, hat es im angeschlagenen Tempo immer in sich. Die feuchte Witterung fand bei den teilnehmenden Sportlern keine grosse Beachtung, die landschaftlichen Reize aber auch kaum. Im Ziel waren bei vielen die Kraftreserven mit dem tiefen Terrain doch bald aufgebraucht. Die Gesichter erhellten sich erst wieder beim Fest mit Konkurrenten und Freunden. Start zum Schlussdrittel um den ZKB ZüriLaufCup ist am Samstag, 4. September beim 3. Rütilauf.

Die schnellste Laufzeit bei den Männern realisierte Christian Kreienbühl aus Rüti ZH (Jg. 1981) mit 48 Minuten 01,2 Sekunden. Als zweiter klassierte sich Jwan Schwarz aus Elsau (Jg. 1972) mit der Zeit von 49.05,8. Als dritter lief Richard Gerzner aus Rickenbach Sulz (Jg. 1971) mit der Zeit von 49.48,6 ins Ziel.

Bei den Frauen distanzierte Daniela Gassmann aus Galgenen (Jg. 1964) mit der Siegerzeit von 53 Minuten 46,1 Sekunden die Konkurrenz auf die Ehrenplätze. Als zweite lief Cathrin Cheridito aus Feldmeilen (Jg. 1980) mit der Zeit von 54.04,3 durchs Ziel. Dritte wurde Maja Luder- Gautschi aus Bertschikon (Gossau ZH) (Jg. 1964) mit der Zeit von 54.26,3.

Sieger bei den Juniorinnen und Junioren, Laufstrecke über 8,35km, wurden Andrea Meier aus Uster (Jg. 1993) mit der Zeit von 32.41,7 und Patrik Wägeli aus Nussbaumen TG (Jg. 1991) mit der Zeit von 28.04,6.

Einen Kommentar schreiben