PIC OF THE MONTH

Akribisch, professionell, erfolgreich: Der amtierende deutsche Vize-Meister im Kanuslalom Florian Breuer gewährt uns in seinen spannenden Schilderungen einen Einblick in die letzten Stunden vor dem Wettkampfstart. Lesen! »

Krämpfe ade!

Muscle-Relax-Sponser Das innovative Produkt Muscle Relax von Sponser hemmt und reduziert unkontrollierte Muskelkontraktionen und kann akut oder präventiv eingenommen werden.
19 Apr

Frühlingssonniger Lauftag

Der 33. GP der Stadt Dübendorf war das fünfte Rennen des ZKB ZüriLaufCups 2010. Die Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull beeinflusste den Wettkampf nicht. Viele Zuschauer, viele freiwillige Helferinnen und Helfer aber noch viel mehr grosse und kleine Sportlerinnen und Sportler verbrachten einen prächtigen Nachmittag im Zürcher Glattal. Die schnellen Tagesbestzeiten nach den 10 000 gelaufenen Metern konnten sich Daniela Gassmann und Simon Tesfay notieren lassen.

Einen Frühlingstag zum Verlieben, oder zum Laufen durch die erwachte Natur, offerierten die Organisatoren vom Leichtathletik-Club Dübendorf den angereisten Laufsportfreunden am Samstag, dem 17. April 2010. Am 33. GP der Stadt Dübendorf, einer Laufsportveranstaltung im Rahmen des ZKB ZüriLaufCups unter dem Patronat der Zürcher Kantonalbank, nahmen erfreulicherweise 1417 Läuferinnen und Läufer teil. Neben der idealen Strecke und dem angenehmen Streckenprofil war vor allem die Qualität der Sportler für einen animierten Rennverlauf verantwortlich.

Die ländliche Laufroute im Dreieck Dübendorf, Hermikon und Schwerzenbach war den Teilnehmern noch aus dem letzten Jahr in bester Erinnerung. So schlugen auch heuer die Favoriten ohne zu zögern auf den ganzen 10 Kilometern ein sehr hohes Tempo an. Die grosse Masse genoss dafür den erwachten Frühling und war auch mit den selber gelaufenen Zeiten und den Laufduellen im Freundeskreis meist ganz glücklich. Die erbrachten Leistungen im ZKB ZüriLaufCup 2010 und der sonnige Frühlingstag konnten beim Start- und Zielgelände bei der Sportanlage Chreis zum Abschluss von den Aktiven und ihren Fans noch verdient gefeiert werden.

Die schnellste Laufzeit bei den Männern realisierte Simon Tesfay aus Uster (Jg. 1985) mit 31 Minuten 10,1 Sekunden. Als zweiter klassierte sich Stephan Wenk aus Greifensee (Jg. 1982) mit der Zeit von 33.17,2. Als dritter lief Andreas Kern aus Bissegg (Jg. 1986) mit der Zeit von 33.50,9 ins Ziel.

Bei den Frauen distanzierte Daniela Gassmann aus Galgenen (Jg. 1964) mit der Siegerzeit von 36 Minuten 36,6 Sekunden die Konkurrenz auf die Ehrenplätze. Als zweite lief Monika Oberlin aus Tuggen (Jg. 1986) mit der Zeit von 36.47,5 durchs Ziel. Dritte wurde Claudia Helfenberger aus Arnegg (Jg. 1966) mit der Zeit von 37.38,8.

Sieger bei den Juniorinnen und Junioren, Laufstrecke über 4,2km, wurden Jasmin Marty aus Flurlingen (Jg. 1994) mit der Zeit von 16.50,7 und Robin Bareth aus Grüningen (Jg. 1991) mit der Zeit von 14.02,5.

Einen Kommentar schreiben

Geheimwaffe

Maximiere Deine Leistung! Der innovative NO-Booster für Blutfluss – Sauerstoff – Leistung. Nitroflow Performance² - die neue Geheimwaffe von Sponser.

Facebook

Smartshake



Der neue Smartshake™ mit Pulverreservoir eignet sich als treuer Begleiter für die Zubereitung von Eiweissshakes im Fitnesstudio oder zu Hause. Fassungsvermögen: 600 ml.