28 Feb

«Meinem Bidon gönne ich ein Bad im Geschirrspüler»

In der Rubrik «Mein Sponser-Bidon erzählt» verraten uns Sportler, was sie mit ihrer Trinkflasche schon alles erlebt haben. Heute: Marco Wyler aus Rapperswil, angetroffen am 28. Februar 2010 am Internationalen Gommerlauf 2010.

Marco, wie lange begleitet Dich Dein Bidon schon im Sport?

Meist bin ich mit einem 0,5 dl Bidon unterwegs, da ich viel an Laufveranstaltungen bin. Hier an einem Langlaufevent habe ich aber eine grössere Flasche dabei. Ich schätze eine Startverpflegung wie es die Firma Sponser macht. So kann ich immer meine Flasche füllen und bin gut verpflegt.

Hast Du ein Lieblingsgetränk?

Nicht besonders. Ich finde es gut, dass ich bei den meisten Getränken eine Aromaauswahl habe. Hier an solchen Winterevents freue ich mich auf warme Getränke. Der Sponser Sport Tea ist bei den wärmeren Getränken mein Favorit. Wichtig für mich ist auch die Verträglichkeit.

Was hast Du heute noch vor mit Deinem Bidon?

In einer guten Wettkampfzeit gesund ins Ziel zu kommen. Danach gönne ich mir und meinem Bidon eine kleine Auszeit. Für mich heisst dies: Einen feinen Recovery-Drink trinken und für meinen Bidon ein Bad im Geschirrspüler!

Marco, alles Gute Dir und Deinem Bidon im Sportjahr 2010!

Haben Du und Dein Sponser-Bidon auch eine tolle Geschichte zu erzählen? Dann melde Dich mit Bild per Mail an info@sponser.ch (Betreff «Mein Sponser-Bidon erzählt»). Wir werden Deine Erlebnisse an dieser Stelle publizieren.

Einen Kommentar schreiben